Thomas Hitzlsperger hat Londons Bürgermeister Boris Johnson in Sachen Fußball beraten.

Johnson hat "mich gefragt hat, wie es sein kann, dass die englische Nationalmannschaft keinen Erfolg hat. Ich habe gelacht und versucht, ihm das zu erklären, er hat fleißig Notizen gemacht", schreibt der Profi des VfB Stuttgart in einem für das "ZEITmagazin" geführten Sommer-Tagebuch.

Der 26-Jährige traf den Politiker beim Wimbledon-Finale. Welche Tipps Hitzlsperger gab, wird nicht verraten.

Vielleicht sieht man's ja beim nächsten Spiel der Auswahl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel