Ali Kafashin hat Meldungen über den Ausschluss von Ali Karimi und Mehdi Mahdavikia aus der Nationalmannschaft dementiert.

Britische Medien hatten berichtet, dass die Beiden suspendiert worden waren, weil sie im WM-Qualifikationsspiel gegen Südkorea grüne Armbänder zur Unterstützung von Oppositionsführer Hossein Mussawi getragen hatten.

"Die Kommentare in den ausländischen Medien sind nichts als Lügen und ein boshafter Akt. Der Verband hat keinen Spieler suspendiert", reagierte der Präsident des iranischen Verbandes auf Anfrage der FIFA.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel