Der Fußball-Verband für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik (CONCACAF) hat mit sofortiger Wirkung seine Klubs aus der Copa Sudamericana zurückgezogen.

CONCACAF-Generalsekretär Chuck Blazer begründete den Verzicht seiner Organisation auf eine Fortsetzung der seit 2005 laufenden Zusammenarbeit mit ihrem südamerikanischen Schwester-Föderation CONMEBOL mit der angestrebten Aufwertung der im Vorjahr eingeführten Champions League im eigenen Zuständigkeitsbereich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel