Über Pläne der rumänischen Behörden für höhere Sozialabgaben der einheimischen Fußball-Klubs ist in dem Balkan-Staat ein Streit entbrannt.

Auf der Vollversammlung des Ligaverbandes LPF drohte Präsident Dumitru Dragomir mit einer Verschiebung des für den 1. August vorgesehenen Saisonstarts in der Meisterschaft möglicherweise bis ins nächste Frühjahr.

Der LPF-Boss forderte ultimativ ein Veto der Regierung gegen die Anhebung der Beiträge für die Klubs von derzeit 16 Prozent auf 68 Prozent.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel