Die Wut bei den Fans des argentinischen Spitzenklubs CA Huracan über den verpassten Titelgewinn hat sich in massiven Protesten vor der Zentrale des nationalen Verbandes AFA entladen.

Hunderte von Huracan-Anhängern forderten nach der entscheidenden 0:1-Niederlage im "Endspiel" gegen Velez Sarsfield lebenslange Sperren für Schiedsrichter Gabriel Brazenas sowie einen Assistenten.

Der Referee hatte sich einen Tag später dafür entschuldigt, vor Sarsfields Siegtor sieben Min. vor dem Abpfiff ein Foul an Huracans Torwart nicht geahndet zu haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel