Der Kaufrausch des spanischen Rekordmeisters Real Madrid lässt Präsident Joan Laporta vom Champions-League-Sieger FC Barcelona kalt.

"Wir machen Goldene-Ball-Gewinner, Real muss sie sich kaufen. Wir könnten uns wie Madrid auch verschulden, aber wir handeln anders und konzentrieren uns auf gescheite Neuverpflichtungen", stichelte der Barca-Boss im spanischen Fernsehen gegen den Erzrivalen.

Laporta unterstrich zwar das Interesse an EM-Torschützenkönig David Villa, sieht seinen Klub jedoch nicht unter Zugzwang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel