Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona droht eine Gefängnisstrafe. Gegen den Nationaltrainer des Weltmeisters von 1978 und 1986 wird ein Verfahren wegen eines Verkehrsunfalls vor drei Jahren eröffnet.

Maradona gilt als Verursacher eines Unfalls, bei dem am 10. Februar 2006 zwei Personen leicht verletzt wurden.

Maradona soll Fahrerflucht begangen haben, nachdem er mit seinem Jeep gegen eine Telefonzelle gefahren sein soll. Ein Termin für das Verfahren steht noch nicht fest. Maradona droht eine Gefängnisstrafe von bis zu drei Jahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel