Nach dem schwer erkämpften 2:1-Sieg Italiens im WM-Qualifikationsspiel auf Zypern fordert Trainer Marcello Lippi einen früheren Saisonbeginn der italienischen Serie A.

"Es würde genügen, wenn zwei Meisterschaftsspieltage im August ausgetragen werden, dies würde uns helfen. Die Probleme, die wir gehabt haben, hängen vor allem von der physischen Verfassung der Spieler ab", so der 60-Jährige in der "Gazzetta dello Sport".

Der Weltmeister beim Spiel am Mittwoch gegen Georgien auf Gennaro Gattuso verzichten, der sich am Handgelenk verletzte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel