Ein zwölf Jahre altes Talent hat in Boliviens Meisterschaft ein rekordverdächtiges Debüt gefeiert.

Mauricio Baldivieso kam am Sonntag beim 0:1 seines Klubs Aurora Cochabamba gegen La Paz FC sechs Minuten vor der Pause ins Spiel, weil sein Trainer und prominenter Vater Julio Baldivieso im Auroro-Kader erhebliche Personalprobleme plagten.

Baldivieso erlitt in dem Spiel noch vor dem Seitenwechsel durch ein rüdes Foul eine Knöchelverletzung. Nach ärztlicher Behandlung spielte er die Partie unter Schmerzen und dem Applaus der Zuschauer zu Ende.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel