Der frühere Bundesliga-Profi Gilberto hat den englischen Erstligisten Tottenham Hotspur nach rund anderthalb Jahren verlassen und kehrt in seine brasilianische Heimat zurück.

Der 33-Jährige, der von 2004 bis 2008 bei Hertha BSC Berlin spielte, wechselt zum Copa-Libertadores-Finalisten Cruzeiro Belo Horizonte. Gilberto wird dort am Montag offiziell vorgestellt.

Am Freitag einigte er sich mit dem Premier-League-Klub aus London im gegenseitigen Einverständnis auf eine Vertragsauflösung. Gilberto kam bei Tottenham insgesamt nur auf zehn Einsätze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel