Cristiano Ronaldo hat sein erstes Tor für Real Madrid erzielt. Der teuerste Fußballer der Welt, der für 94 Mio. Euro von Manchester United zu den "Königlichen" wechselte, legte mit dem 1:0 in der 48. Minute per Elfmeter den Grundstein zum 4:2 der gastgeber gegen Liga de Quito aus Ecuador im Rahmen des Peace Cups.

Ronaldo schoss den Strafstoß als Gefoulter selbst. Weiter trafen Christoph Metzelder, Esteban Granero und Alvaro Negredo für Real, das durch den Erfolg im Halbfinale des Turniers am Freitag auf Juventus Turin trifft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel