Freddie Ljungberg hat einen Fehlschuss beim All-Star-Spiel der nordamerikanischen Profiliga Major League Soccer teuer bezahlen müssen.

Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler von den Seattle Sounders scheiterte beim finalen Shootout für die All Stars gegen den englischen Erstligisten FC Everton mit dem letzten Elfer - und erlitt umgehend einen Migräne-Anfall. Ljungberg musste vom Platz getragen und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Seinen Elfmeter konnte Tim Howard parieren und entschied somit die Partie. Nach 90 Minuten stand es 1:1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel