Nach Staatspräsident Luiz Inacio Lula da Silva fordert nun auch Ricardo Teixeira eine Anpassung des Spielplans an Europa.

"Es ist an der Zeit, bei diesem Thema vorwärts zu kommen", so der Chef des brasilianischen Verbandes (CBF).

In Brasilien dauert die Saison von Mai bis Dezember. Im Sommer verlieren die Teams oft Leistungsträger an europäische Klubs, was zu einer Wettbewerbsverzerrung führt.

Teixeira weiß, dass das Problem nicht einfach "mit einer Unterschrift" zu lösen ist, denn "es besteht keine Einigkeit zwischen den Klubs."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel