Inter Mailand hat das Spiel um den italienischen Super-Cup verloren. Der Titelverteidiger unterlag in Peking Lazio Rom 1:2.

Matuzalem in der 63. und Tommaso Rocchi in der 66. Min. hatten Lazio mit einem Doppelschlag in Führung gebracht. Inters Neuzugang Samuel Eto'o konnte 12 Minuten vor dem Ende nur noch verkürzen..

Das Endspiel fand in der chinesischen Hauptstadt am ersten Jahrestag der Eröffnung der Olympischen Spiele statt. Vor dem Supercup-Finale erlebte Peking ein einwöchiges Fußball-Festival.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel