Zenit St. Petersburg hat sich von Dick Advocaat getrennt. Grund für den Rauswurf sind nach Angaben des Klubs die schlechten Ergebnisse seit der Niederländer seinen Abschied aus Russland für 2010 angekündigt hatte, um Nationaltrainer Belgiens zu werden.

Der ehemalige Trainer von Borussia Mönchengladbach hatte den Posten in St. Petersburg im Jahr 2006 übernommen, den Klub ein Jahr später zur Meisterschaft und 2008 zum UEFA-Pokal-Sieg geführt.

Derzeit liegt Zenit in der Meisterschaft nach 17 Spielen mit 24 Punkten nur auf dem 7. Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel