Mit mittlerweile 43 Jahren plant "1000-Tore-Stürmer" Romario ein Comeback beim unterklassigen America FC in Rio de Janeiro, für den er als Botschafter auf Sponsoren- und Partnersuche ist.

"Ich werde in ein, zwei Spielen auflaufen, um den Traum meines Vaters zu erfüllen", so der Weltmeister von 1994, dessen Vater Edevair zeitlebens Fan der "Diabos" ("Teufel") war.

Romario schrieb zuletzt negative Schlagzeilen: Er soll Alimente für seine beiden Kinder aus erster Ehe nicht gezahlt haben und sein Luxus-Appartment wurde zwangsversteigert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel