Der Ex-Bayern-Torjäger Roy Makaay steht bei Feyenoord Rotterdam auf dem Abstellgleis.

"Wenn sich eine gute Gelegenheid bietet, darf er gehen. Das hat er aus Respekt vor einer fantastischen Laufbahn verdient", sagte Trainer Mario Been.

Der 34-Jährige saß am vergangenen Wochenende beim Spiel gegen Heracles Almelo 90 Minuten auf der Reservebank. Chancen auf einen Platz in der Stammelf hat er wohl nicht. Nach Angaben der Tageszeitung "Telegraaf" soll Makaay seinem Manager Rob Jansen grünes Licht für die Suche nach einem neuen Klub gegeben haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel