Der italienische Nationaltrainer Marcello Lippi will nie wieder bei einem Klub an der Seitenlinie stehen.

"Nach meiner Erfahrung mit der Nationalmannschaft werde ich keinen Klub mehr trainieren. Heute könnte ich nicht mehr nach einem schlecht ausgegangenen Match anderthalb Stunden lang auf Fragen antworten. Das würde ich nicht mehr aushalten", sagte Lippi.

Der Weltmeister-Coach von 2006 war nach dem Erfolg der Italiener in Deutschland und einer zweijährigen Pause im vergangenen Jahr wieder zum Trainer der Azzurri ernannt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel