Der ungarische Nationalspieler Laszlo Bodnar vom Meister VSC Debrecen hat am Freitag einen Autounfall verursacht, bei dem ein Radfahrer tödliche Verletzungen erlitt, bestätigte der Klub auf seiner Homepage.

Der 30-Jährige befand sich auf dem Weg zu seinen Eltern, als der Unfall passierte. Nach Polizeiangaben war Bodnar mit 130 km/h statt der erlaubten 90 km/h unterwegs.

Der 34-jährige Radfahrer war auf der Stelle tot, der Fußball-Profi erlitt leichte Verletzungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel