Bayern München fordert eine Änderung des umstrittenen Paragraphen 17, der den Profis die vorzeitige Kündigung ihres Vertrages ermöglicht.

"Der Paragraph 17 ist in der jetzigen Form ein Witz", sagte Uli Hoeneß "Sport Bild".

Mit einer Änderung könnten die Bayern einen vorzeitigen Wechsel von Franck Ribery verhindern.

Ein Kompromiss könnte laut Hoeneß so aussehen, dass "die Regelung nur für Spieler, die 20 Prozent der Spiele gemacht haben oder nicht mehr als 200.000 Euro verdienen", angewendet wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel