Weltmeister Fabio Grosso wechselt von Olympique Lyon zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin und trifft damit wie im Vorjahr in der Champions League auf Bayern München.

Der Defensivspieler, im WM-Halbfinale 2006 gegen Deutschland (2:0 n.V.) Schütze des 1:0, kostet Juve rund drei Millionen Euro und erhält einen Zweijahresvertrag.

Im Vorjahr traf Grosso mit Lyon in der Vorrunde auf den deutschen Rekordmeister München und kam beim 2:3 in Frankreich 90 Minuten zum Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel