Der Karatetritt gegen einen Mitspieler hat dem bolivianischen Profi Sergio Jauregui eine Sperre von einem Jahr eingebracht.

Jauregui von Blooming hatte beim Klassiker gegen Oriente Petrolero seinen Kontrahenten Meonardo Medina mit einem brutalen Karatetritt gegen den Hals niedergestreckt, so dass dieser in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Vorfall ereignete sich, als sich beide Spieler auf dem Weg in die Kabinen befanden, nachdem sie gegen Ende der ersten Halbzeit wegen unsportlichen Verhaltens vom Platz gestellt worden waren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel