Der ungarische Nationalspieler Laszlo Bodnar vom Meister VSC Debrecen ist nach einem von ihm verschuldeten tragischen Verkehrsunfall zu einer Gefängnisstrafe von insgesamt einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden.

Das Gericht in Nyiregyhaza hielt dem 30-jährigen zugute, dass er den Unfall, bei dem vor zwei Wochen ein Radfahrer getötet wurde, unabsichtlich verursacht habe.

Der Fußball-Profi Bodnar erlitt bei dem Unfall nur leichte Verletzungen. Der 34-jährige Radfahrer hingegen war auf der Stelle tot.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel