Niederlagen, Kritik und jetzt auch noch Hohn und Spott: Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona wurde Zielscheibe eines schlechten Scherzes auf der verbandseigenen Internetseite.

Hackern gelang es, ein Foto des Gaucho-Nationaltrainers so zu bearbeiten, dass er im Trikot des Erzrivalen Brasilien auf der Homepage auftauchte.

Der Eindringling, der das Kürzel KKR hinterließ, hatte bereits in der Vergangenheit staatliche und private Internetauftritte angegriffen. Unter dem Bild Maradonas war noch zu lesen: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel