Erstmals in der Geschichte der japanischen J-League wird ein wegen Regens abgesprochenes Spiel ab dem Zeitpunkt des Abbruchs neu angepfiffen.

Das Spiel zwischen Spitzenreiter Kashima Antlers und Verfolger Kawasaki Frontale war bei einer 3:1-Führung für Kawasaki vom Schiedsrichter vorzeitig beendet worden.

Kawasaki hat 10 Spieltage vor Ende der Saison 7 Punkte Rückstand.

In den Spielbestimmungen heißt es, abgebrochene Spiele sind "im Grundsatz" neu anzusetzen.

"Im Grundsatz heißt nichts weiter als im Grundsatz. Wir haben bei unserer Entscheidung den Spielstand und die Tatsache, dass schon 74 Minuten gespielt waren, berücksichtigt", so Liga-Chef Kenji Onitake, der eine Reform ankündigte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel