Die Fußballverrücktheit der Brasilianer hat anscheinend ihre Grenzen. Zumindest für die Anhänger des abstiegsbedrohten Zweitligisten Duque de Caxias FC.

Denn gerade einmal 25 zahlende Zuschauer fanden sich zum Punktspiel gegen Fortaleza EC ein, bekamen aber zur Belohnung beim 4:3 für die Gastgeber ein unterhaltsames Spielchen geboten.

Als Entschuldigung führte der Klub an, dass in dieser Saison vom Verband CBF für das eigene Stadion keine Spielerlaubnis vorliege, und man deshalb ins rund 100 Kilometer entfernte Volta Redonda ausweichen müsse.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel