Vertreter der italienischen Steuerbehörden haben die Ohrringe von Argentiniens Nationalcoach Diego Maradona beschlagnahmt.

Mit dem Schmuck im Wert von 4000 Euro soll ein Teil von Maradonas Steuerschulden beglichen werden aus dessen Profi-Zeit beim SSC Neapel (1984 und 1991).

Derzeit weilt der einstige Weltklassespieler in Meran, wo er in einer Klinik an Gewicht verlieren will. Maradona soll den Behörden noch Steuern von 31 Millionen Euro schulden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel