Glenn Loovens hat Celtic Glasgow in der Nachspielzeit an die Spitze der schottischen Premier-League geschossen.

Der Niederländer traf am Sonntag per Kopf zum 2:1 (0:1) der Mannschaft des deutschen Nationalspielers Andreas Hinkel gegen Heart of Midlothian.

Der 42-malige Meister Celtic steht in der Tabelle nun mit 13 Punkten zwei Zähler vor Titelverteidiger Glasgow Rangers, der am Samstag nicht über ein 0:0 beim FC Kilmarnock hinauskam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel