Der Ex-Bremer Johan Micoud hat seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt. "Dies ist der richtige Moment, um aufzuhören", so der 35-Jährige zur französischen Sporttageszeitung "L'Equipe".

Der Europameister von 2000, der insgesamt 17 Mal für Frankreich auflief, war 2002 vom AC Parma zu Werder gewechselt und hatte für die Hanseaten bis 2006 in 123 Bundesligaspielen 31 Tore geschossen. 2004 führte er Bremen zum Double.

In den vergangenen beiden Jahren spielte er für Girondins Bordeaux, wo seinen Vertrag im Sommer jedoch nicht mehr verlängerte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel