Die Polizei hat wegen Manipulationsverdachts bei einem Spiel des schottischen Pokals Ermittlungen aufgenommen.

Die Begegnungen der unterklassigen Teams Hawick Royal Albert und Huntly war mit einem 7:0 für Huntly zu Ende gegangen, exakt dem Ergebnis, auf das ungewöhnlich viele Wetten eingegangen waren.

Eines der Tore resultierte aus einem Strafstoß, vor dem ein Abwehrspieler ein unerklärliches Handspiel im Strafraum machte und dafür die Rote Karte sah.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel