Kapitän Michael Ballack gab nach einer Wadenverletzung für das entscheidende WM-Qualifikationsspiel in Russland Entwarnung.

Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler wird damit wie geplant das Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beim Gruppen-"Finale" anführen.

Löw wird seinen Kader am Freitag benennen.

Als einziger Neuling in der DFB-Elf könnte der Hamburger Jerome Boateng ins Aufgebot rutschen. "Er kann sicherlich demnächst den großen Sprung ins A-Team schaffen. Wir haben ihn fest im Blick", hatte Löw zuletzt erklärt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel