Für Girondins Bordeaux ist eine Serie von 20 Spielen ohne Niederlage zu Ende gegangen. Der amtierende französische Meister musste sich bei AS St. Etienne mit 1:3 geschlagen geben. Die letzte Niederlage hatte es für den nächsten Champions-League-Gegner des FC Bayern am 7. März beim 0:3 in Toulouse gegeben.

Allerdings schonte Trainer Laurent Blanc seine Starspieler. Yoann Gourcuff ließ der Weltmeister von 1998 die gesamten 90 Minuten auf der Bank.

Für die Gastgeber trafen Fernandez (9.), Ilan (30.) und Payet (90.). Für Bordeaux traf Jussie per Elfmeter (69.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel