Weltmeister Fabio Cannavaro ist positiv auf Cortison getestet worden.

Nach Angaben von Italiens Olympischen Komitee (CONI) hatte er am 29. August ein cortisonhaltiges Medikament eingenommen, nachdem er während des Trainings vor den WM-Qualifikationsspielen gegen Georgien und Bulgarien von einer Wespe gestochen worden war.

Der Nationalmannschaftsarzt hatte den Doping-Fahndern die Einnahme des Mittels in einem medizinischen Notfall gemeldet. Später wurde Cannavaro einem zweiten Anti-Doping-Test unterzogen, der negativ ausgefallen war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel