Nach der erfolgreichen WM-Quali hat Argentiniens Nationaltrainer Diego Maradona erstmals Superstar Lionel Messi kritisiert.

"Ich will mit Lio ein ernstes Gespräch führen", sagte er, nachdem er den Stürmer des FC Barcelona gegen die zuletzt stärker werdende Kritik in seiner Heimat noch abgeschirmt hatte.

"Wir haben den besten Spieler der Welt, aber er zeigt es uns nicht. In Barcelona schnappt er sich den Ball und lässt vier, fünf Gegenspieler stehen. Bei uns tut er sich schwer damit", sagte Maradona im Interview mit dem TV-Sender "Canal 7".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel