Real Madrid hat im Hinspiel des Sechzehntelfinals der Copa del Rey eine sensationelle Pleite erlitten. Der spanische Rekordmeister zog beim Drittligisten Alcorcon mit 0:4 den Kürzeren.

Borja Perez (15./52.), Ernesto Gomez (39.) und zu allem Überfluss ein Eigentor von Alvaro Arbeloa besiegelten die historische Pleite der "Königlichen", bei denen Christoph Metzelder und Rafael van der Vaart in der Startformation standen.

Atletico Madrid siegte unterdessen 2:0 in Marbella, Sevilla mit 4:2 bei Ciudad de Lorqui, Huelva und Gijon trennten sich 1:1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel