Brasiliens Regierung wird entgegen früherer Planungen jetzt doch die Finanzierung der WM 2014 stützen.

Die staatliche Bank BNDES will für Bau und Renovierung der zwölf WM-Stadien insgesamt Kredite in Höhe von 1,86 Milliarden Euro bereitstellen.

Die Kreditlinie für jedes Stadion liegt bei 154,8 Millionen Euro pro Stadion, aber maximal 75 Prozent der gesamten Kosten.

Ursprünglich war vorgesehen, dass der Staat lediglich für die Kosten des Ausbaus des Transportwesens und der Infrastruktur aufkommen sollte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel