Die Schweinegrippe greift im internationalen Fußball weiter um sich. Der italienische Drittligist Lucchese bestätigte, dass acht Spieler erkrankt sind.

Zudem wurde das H1N1-Virus bei drei Profis des englischen Zweitligisten Queens Park Rangers diagnostiziert. Auch der Physiotherapeut des Traditionsklubs ist infiziert.

Vergangene Woche war das Virus bereits bei drei Spielern von Paris St. Germain, zwei Akteuren der Blackburn Rovers und bis zu zehn Profis des spanischen Zweitligisten Betis Sevilla aufgetreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel