Franciszek Smuda wird neuer Trainer der polnischen Nationalmannschaft und soll das Team bei der EM im eigenen Land betreuen.

Der 61-Jährige, der als Aktiver zwischen 1980 und 1982 für die SpVgg Fürth spielte, löst damit Leo Beenhakker ab. Der Niederländer war nach der verpassten WM-Qualifikation entlassen worden. Interimsmäßig hatte zuletzt Stefan Majewski den EM-Gastgeber von 2012 gecoacht.

Smuda, der in Deutschland bereits als Trainer des VfB Coburg, des FC Herzogenaurach und des FFV Wendelstein gearbeitet hat, erhält einen Vertrag bis 2012.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel