Der Argentinier Hector Cuper ist neuer Trainer des griechischen Erstligisten Aris Saloniki.

Der ehemalige Coach des italienischen Meisters Inter Mailand tritt die Nachfolge des Brasilianers Iomar Mazinho an, der nach nur drei Siegen in neun Spielen seit seinem Amtsantritt zu Saisonbeginn entlassen worden war.

Cuper war im vergangenen Monat als Nationaltrainer Georgiens nach der verpassten WM-Qualifikation zurückgetreten. Der 54-Jährige soll Aris zunächst bis zum Saisonende betreuen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel