Nach den Ausschreitungen vom Wochenende hat der bulgarische Fußball-Verband BFU Platzsperren gegen die Lokalrivalen Botew und Lokomotive Plowdiw ausgesprochen.

Botew, das die Begegnung 1:0 gewonnen hatte, muss seine beiden nächsten Heimspiele auf neutralem Platz austragen.

Lokomotive, das bereits in der vergangenen Woche wegen Randale seiner Anhänger mit einer Platzsperre für ein Spiel belegt worden war, muss eine weitere Heim-Begegnung in einem fremden Stadion ausrichten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel