Oleg Andronik von Zimbru Chisinau hat mit einem Blitztreffer nach nur acht Sekunden für das schnellste Tor in der Fußball-Geschichte Moldawiens gesorgt.

Im Spiel gegen den FC Iskra-Stal stand der Stürmer zunächst selbst beim Anstoß, erhielt dann den Ball zugespielt, trickste einen Verteidiger aus und traf aus etwa 25 Metern Entfernung ins Tor. Zimbru gewann das Duell am Ende mit 2:0.

Andronik sicherte sich mit seinem Rekordtor auch die Führung in der moldawischen Torjägerliste. Nach 13 Spieltagen hat der Angreifer bereits neun Treffer erzielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel