ZSKA Sofia hat den Rücktritt von Trainer Luboslaw Penew abgelehnt. Dieser hatte seine Demission erklärt. Der Coach hatte damit auf die Kritik einiger Klubverantwortlichen an seiner Maßnahme, neun Spieler seines Kaders zu suspendieren, reagiert.

Den Akteuren hatte Penew vorgeworfen, nach der 0:2-Heimniederlage im Hinspiel gegen Basel in einem Nachtklub gefeiert zu haben. In den nächsten Tagen sollen nun Gespräche der Klubführung mit Penew stattfinden.

"Ich habe meine Meinung nicht geändert, aber wir müssen abwarten", sagte Penew.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel