Schwedens erfolgreichster Fußballer Zlatan Ibrahimovic hat sich wahrscheinlich für immer aus der Nationalelf verabschiedet.

Wie der neue Nationaltrainer Erik Hamrén angab, hat sich der Stürmerstar eine Bedenkzeit ausgebeten und will bis zu deren Ende auf keinen Fall für die Nationalmannschaft spielen. Deshalb ist er auch nicht für das anstehende Testspiel gegen Italien nominiert.

«Zlatan zweifelt schon seit längerem», sagte Hamrén, der nach dem Scheitern Schwedens bei der WM-Qualifikation Lars Lagerbäck als Nationaltrainer abgelöst hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel