Ein nigerianischer Fußballer ist im Sudan wegen Alkoholkonsums und Fahrens unter Alkoholeinfluss zu 40 Peitschenhieben verurteilt worden.

Das berichtete die französische Nachrichtenagentur "afp" mit Berufung auf eine Justizquelle.

Der 20-Jährige Stephen Worgu war 2008 zum sudanesischen Erstligisten Al Merreikh gewechselt.

"Es ist nicht 100-prozentig sicher, dass er schuldig ist", sagte ein Vereinsvertreter und bestätigte, dass Worgus Anwalt bereits Einspruch gegen das Urteil eingelegt habe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel