Der vor einer Woche zurückgetretene Cheftrainer des bulgarischen Erstligisten ZSKA Sofia, Ljuboslaw Penew, will das Team doch weiterhin betreuen.

Penew habe die Entscheidung der Club-Führung akzeptiert, seinen Rücktritt abzulehnen, wie bulgarische Medien berichteten.

Für das Verbleiben des Cheftrainers hatten sich auch die Fans von ZSKA eingesetzt.

Penew begründete sein Umdenken damit, dass er den Streit mit der Club-Führung über ihre Einmischung in seine Arbeit beigelegt habe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel