Roy Makaay hat Feyenoord Rotterdam in der zweiten Runde des niederländischen Pokals erlöst.

Der ehemalige Torjäger des FC Bayern München erzielte in der zweiten Minute der Verlängerung den Führungstreffer gegen den Zweitligisten Top Oss und brach damit den Bann.

Im weiteren Spielverlauf traf der erst 18-jährige Pole Michal Janota zweimal für den Titelverteidiger und sorgte so für den 3:0-Endstand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel