Russlands Sportminister Witali Mutko hat für die kommende Woche seinen Rückzug als Präsident des nationalen Fußball-Verbandes (RFU) angekündigt.

Mutkos Demission nach über viereinhalbjähriger Amtszeit ist die Konsequenz aus der Aufforderung von Staatspräsident Dimitri Medwedew an alle Regierungsmitglieder, ihre Ehrenämter in nationalen Sportverbänden aufzugeben und an hauptamtliche Funktionäre zu übergeben.

Die Regelung der Nachfolge Mutkos ist noch nicht bekannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel