Mit Präsident Michel Platini an der Spitze hat die Europäische Fußball-Union in den vergangenen Monaten den Kampf gegen Manipulationen von Sportwetten forciert und ihren Überwachungsapparat ausgeweitet.

"Es ist einfach nicht hinnehmbar, dass manche Vereine, die nicht darauf hoffen können, ganz oben mitzuspielen, versuchen, aus ihrer Teilnahme an den europäischen Wettbewerben mittels illegaler Wetten und Spielabsprachen Profit zu schlagen", sagte Platini.

Zu Beginn dieses Jahres hat die UEFA das Frühwarnsystem gegen Wettbetrug (BFDS) eingeführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel