Die FIFA hat den Verband des Iraks (IFA) wegen staatlicher Einmischung ausgeschlossen. Die FIFA reagierte damit auf die Auflösung des IFA durch das nationale Olympische Komitee.

Die FIFA hatte dem Verband deshalb bis Donnerstag ein Ultimatum gesetzt, dass die alte Führung wieder eingesetzt werden müsse.

Nach Angaben der FIFA war aber weder der Entscheid des irakischen Olympischen Komitees widerrufen noch der Hauptsitz dem IFA zurückgegeben worden. Das Dringlichkeitskomitee entschied deshalb, den IFA mit sofortiger Wirkung zu suspendieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel