Inter Mailands ehemaliger Trainer Roberto Mancini hat sich als Coach der russischen Nationalmannschaft ins Gespräch gebracht.

"Ich warte auf ein Angebot. Nachdem ich mich von Inter verabschiedet habe, habe ich freiwillig ein Jahr lang pausiert, jetzt bin ich zur Rückkehr bereit. Ich würde auch in Russland trainieren", sagte der 45-Jährige nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" am Montag.

"Ich habe einige Spiele der Russen gesehen, sie sind eine wichtige Nationalmannschaft. "

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel